Abnahmeprüfungen nach EN 10204

Im Vergleich zu der Vorgängernorm entfallen das Werksprüfzeugnis 2.3 sowie bei den Abnahmeprüfzeugnissen 3.1 die Versionen A und C vollständig. Die Abnahme durch den bisherigen amtlichen Abnehmer (früher 3.1 A) bzw. die freie Abnahme durch einen vom Besteller bestellten Sachverständigen (früher 3.1 C) kann über das Abnahmeprüfzeugnis 3.2 abgedeckt werden.

 

Das jetzige Abnahmeprüfzeugnis 3.1 entspricht dem vorherigen Abnahmeprüfzeugnis 3.1 B. Damit müssen Prüfbescheinigungen durch den Hersteller oder durch den Hersteller und den unabhängigen Abnahmebeauftragten bestätigt werden. Händler dürfen nur Originale oder Kopien der Prüfbescheinigungen ohne Veränderung des Zustandes - abgesehen von Anpassungen der Mengenangaben - weitergeben. Bei Kopien muss ein Verfahren zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit angewendet werden.

 

 

Arten von Prüfbescheinigungen

#Art der PrüfbescheinigungInhalt der PrüfbescheinigungBestätigung der Bescheinigung durch
2.1Werksbescheinigung Bestätigung der Übereinstimmung mit der Bestellungden Hersteller
2.2Werkszeugnis Bestätigung der Übereinstimmung mit der Bestellung unter Angabe von Ergebnissen nichtspezifischer Prüfungden Hersteller
3.1 Abnahmeprüfzeugnis 3.1 Bestätigung der Übereinstimmung mit der Bestellung unter Angabe von Ergebnissen spezifischer Prüfungden von der Fertigungsabteilung unabhängigen Abnahmebeauftragten des Herstellers
3.2Abnahmeprüfzeugnis 3.2Bestätigung der Übereinstimmung mit der Bestellung unter Angabe von Ergebnissen spezifischer Prüfungden von der Fertigungsabteilung unabhängigen Abnahmebeauftragten des Herstellers und den vom Besteller beauftragten Abnahmebeauftragten oder den in den amtlichen Vorschriften genannten Abnahmebeauftragten

Die EWIS GmbH ist durch die Laborausstattung, die bestehenden Akkreditierungen und insbesondere die Personalqualifikationen der geeignete Partner für Abnahmeprüfzeugnisse 3.2.

 

Für Hochprüfungen von Halbzeugen im Bereich der Druckgeräterichtlinie kooperieren wir mit der benannten Stelle der DEKRA in Hamburg und lassen die jeweiligen APZ 3.2 von dort ausstellen, sodass unsere Kunden für ihre Abnahmen exzellent aufgestellt sind.